Social fiction um Macht, Intrigen, Freundschaft und Liebe. Von Klaus Wirth

Heißes Fett spritzt auf die Brille

Teure Salami und heißes Fett. Warum im Luxus leben, wenn es auch einfach geht?
Teure Salami und gebratene Schnitzel sind überflüssiger Luxus. Oder?

Heißes Fett spritzt auf die Brille. Wozu ärgere ich mich über diesem Theophil? Ich hausiere doch selbst. Und ich esse vom Fleisch der Anderen. Nichts von alle dem was ich mein eigen nenne, gehört wirklich mir. Und doch! Das alles verleibe ich mir ein. Schlinge es hinunter. Es bläht den Magen auf. Unaufhörlich geh‘ ich betteln. Um Wissen betteln. Ich lese Bücher. Dicke, dünne, bunte und auch graue. Die Gedanken fremder Leute, ich tue so als wären es die Eigenen. Hin und her bewegt, gequetscht und ausgewrungen, dann schreibe ich sie nieder mit anderen Worten.

Mein Leben als Erpresser

Ich schreibe einen Artikel für die Zeitung und setze mein Zeichen dran. Die Information habe ich hausiert, erpresst und einfach so mitgenommen. Dann brate ich ein Schnitzel. Das Fett spritzt aus der Pfanne. Das klebt auf meiner Brille, dass ich nicht mehr sehe. Das Fleisch der Anderen ist trüb und schwer und trägt schon lila Schleier. Und doch, ich esse das, wenn auch nicht mit viel Genuss.

Heißes Fett und schlecht gekaut

Dann ist es vorbei. Das Schnitzel ist schlecht durchkaut. Aber mir wird nicht übel. Ich bin das jetzt gewohnt. Der Theophil sagt, das ist doch das System. Nur wer von den Anderen nimmt, wird satt. Und wer noch mehr nimmt, wird dick und immer dicker. Du sollst dich nicht selbst anklagen. Das überlass‘ den anderen. Kau‘ dein Schnitzel und sei still.

Auf dem Beton wächst eine Pimpernelle. Die braucht nicht viel. Nur Sonne, Sand und ein wenig Wasser. Damit kommt sie aus. Ich brauche viel mehr. Vor allem den Beton. Jeden Tag gehe ich an der Pimpernelle vorbei und denke, reiß‘ sie aus. Doch das mache ich nie. Im Gegenteil, ich denke oft an sie.

Sitzend vor der Tastatur. Die Buchstaben erschlagend und Sätze verformend. Da ist es wieder. das System. Komme ich unbeschadet raus? Theophil, der der sich ganz weit draußen wähnt, brät jetzt auch sein Schnitzel auf dem Herd. Er verspritzt heißes Fett. Auch er nimmt von den anderen. Auch er liest dicke Bücher in seiner Höhle. Dort oben bei den Brombeerranken unter der wilden Haselnuss. Deswegen verstehe ich ihn nicht. Was meint der mit System? Warum schimpft er so bitter?

Das könnte dich auch interessieren …