Kategorie: Macht und Ohnmacht

Der Mensch ist und bleibt ein Mangelwesen.

Der Extremist Lars-Leon schießt auf Uniformierte

Lars-Leon trägt jetzt eine tolle Waffe

Lars-Leon trägt ein Sturmgewehr bei sich, weil er auf Uniformierte schießen will. Claude Otisse versucht die Hintergründe des Extremisten erforschen und gerät dabei in Gefahr. Hat er wirklich den Teufel getroffen?

Der kleine Teufelstisch bei Eppenbrunn

Hier geht es mit dem Teufel zu

Ist der Teufel in Claude Otisse gefahren? Ester Berlin wirft ihm vor, die Maßnahmen gegen das Coronavirus zu blockieren. Außerdem fürchtet Ester, Otisse könnte mithilfe gewaltbereiter Extremisten gegen die Beschränkungen vorgehen.

Männer stehen in Kolonnen auf einem Acker. Durchgreifen.

Hart durchgreifen? Aber nicht bei uns!

Weil die Vorstandsfrauen Maßnahmen gegen das Coronavirus ohne Beteiligung der Mitgliederinnen beschlossen haben, gehen Hunde-Tommy, Claude Otisse und Theophil Meisterberg auf die Barrikaden. Deswegen gibt es vorerst keine Ausgangssperre in der Pirmasenser Kolonie.

Ein Hund schaut aufs Meer

Das Rätsel der besoffenen Mütter

Fetthans Pirmasens versucht zu verstehen, warum besonders Mütter aus dem Neubaugebiet am Rande der Stadt der Alkohol- und Medikamentensucht verfallen. Ester Berlin gibt ihm eine Antwort. Kennt sie des Rätsels Lösung?

Trinkerfels bei Lesconil Bretagen

Betrunken in der Sommerhitze

Claude Otisse begegnet bei einem Spaziergang in der Sommerhitze einer reiferen Dame. Obwohl die sichtlich betrunken ist, fragt sie ihn nach dem Weg zu einer Straße in Pirmasens. Otisse benutzt das Handy, sie wankt weiter.

Neid: Wem gebührt der Applaus? 1

Neid: Wem gebührt der Applaus?

Neid ist eines der zerstörerischsten Gefühle, das einen Menschen heimsuchen kann. Manchmal holt der Neid sogar Claude Otisse ein. Er wehrt sich dagegen. Schafft er es, den Neid von sich fern zu halten?

100 Pirmasens-Schränkchen 2

100 Pirmasens-Schränkchen

Svetlanas Bewerberinnengespräch in der Pirmasenser Kolonie scheitert beinahe. Die Ex-RAF-Terroristin hält sich nicht an die Regeln und offenbart unfreiwillig einen latenten Rassismus. Es stellt sich daher die Frage, ob rassistisches Denken allen radikalen Ideen eingeschrieben sein könnte?

Kolonistinnen: Die Freiheit kommt vom Horeb 3

Kolonistinnen: Die Freiheit kommt vom Horeb

Zu viele wollen der Welt der Verworfenen entkommen und suchen Zuflucht bei den Kolonistinnen in Pirmasens. Aber nicht alle werden aufgenommen. Die Last der Entscheidung wiegt schwer. Deswegen will Pfarrer Theophil Meisterberg die Verantwortung in jüngere Hände legen.