Autor: Fetthans Pirmasens

Ein Hund frisst Kartoffelsuppe.

Er ist nicht da. Da ist er nicht! Wunder Grumbieresupp!

Die Pirmasenser Kolonie feiert ein Abendmahl mit Gottbier und Grumbieresupp. Dabei schauen alle ratlos und empört auf Dr.Thomas Busenberger (Hunde-Tommy). Obwohl er nicht da ist, füllt er den Raum. Der Arzt täuscht Frauen seine Zuneigung vor und missbraucht sie als Sex-Objekt.

Ein Hund schaut aufs Meer

Das Rätsel der besoffenen Mütter

Fetthans Pirmasens versucht zu verstehen, warum besonders Mütter aus dem Neubaugebiet am Rande der Stadt der Alkohol- und Medikamentensucht verfallen. Ester Berlin gibt ihm eine Antwort. Kennt sie des Rätsels Lösung?

Backblech mit Pizza im Ofen

Backblech: Wer ist hier ein Faschist?

Das Backblech gehört der Gemeinschaft. So wie alles andere in der Kolonie auch. Jeder darf es benutzen, um sich damit im Ofen das Essen zuzubereiten. Doch jetzt gab es einen heftigen Streit, wer das Backblech haben darf.

Feministischer Gottesdienst

Starke Frau: Ester übernimmt die Führung

Sein erotisches Begehren bringt Claude Otisse dazu, sich Ester Berlin bedingungslos unterzuordnen. Obendrein muss er Esters gleichgeschlechtliche Beziehung zur Ex-Terroristin Svetlana akzeptieren, die sich gerade um die Aufnahme in die Pirmasenser Kolonie bewirbt.

100 Pirmasens-Schränkchen 1

100 Pirmasens-Schränkchen

Svetlanas Bewerberinnengespräch in der Pirmasenser Kolonie scheitert beinahe. Die Ex-RAF-Terroristin hält sich nicht an die Regeln und offenbart unfreiwillig einen latenten Rassismus. Es stellt sich daher die Frage, ob rassistisches Denken allen radikalen Ideen eingeschrieben sein könnte?

Gefängnis: Wo Menschen Müll heißen 2

Gefängnis: Wo Menschen Müll heißen

Andreas warf eine volle Bierflasche von einer Brücke auf die Bundesstraße, weil die Flasche nicht mehr in seine Stofftasche passte – Unfall. Eine Autofahrerin starb, Andreas saß lange im Gefängnis. Nun bewirbt er sich zur Aufnahme in die Pirmasenser Kolonie. Hat er eine Chance?

Ester Berlin am Strand in der Normandie

Ester Berlin

Ester Berlin leitet die Geistlichen Hütte der Pirmasenser Kolonie. Sie ist ein Kind der Deutschen Demokratischen Republik (DDR). Ester wurde 1980 als einziger Spross eines Ehepaares geboren, das der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands (SED) in hohen Funktionen diente. Ester Berlin gab kommunistische Überzeugung auch als praktizierende Christin nicht auf.